Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Unterhalt Kind(er) / A / Anspannungsgrundsatz und Arbeitsplatzverlust

Anspannungsgrundsatz und Arbeitsplatzverlust



Bei einem Arbeitsplatzverlust kommt eine Anspannung auf das bisherige Einkommen nur statt, wenn der Unterhaltspflichtige den Arbeitsplatzverlust geradezu in Schädigungsabsicht herbeigeführt hat.#

Der mit dem typischen Fall des Arbeitsplatzverlustes des Unterhaltspflichtigen verbundene Einkommensentfall löst aber auch bei verschuldetem Arbeitsplatzverlust in der Regel nur die Obliegenheit aus, alle nach den konkreten persönlichen und den Arbeitsmarktverhältnissen entsprechenden sinnvollen Anstrengungen zu unternehmen, wieder einen Arbeitsplatz mit entsprechenden Verdienstmöglichkeiten zu finden .

Daher ist auch bei selbst verschuldetem Arbeitsplatzverlust nicht automatisch davon auszugehen, dass dem Unterhaltspflichtigen weiterhin das verlorene Einkommen zur Verfügung stünde.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.232 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer