Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Aufteilungsverfahren / E / Ehewohnung - Zuweisung

Zuweisung der Ehewohnung



Bei der Zuweisung der Ehewohnung an eine Partei ist darauf Bedacht zu nehmen, in wessen Haushalt das Kind wohnt (wohnen wird); die Ehewohnung ist dem Ehegatten zuzuweisen, der darauf mehr angewiesen ist. Als Kriterium im Interesse der betroffenen Kinder dient die Anordnung des § 83 (1) EheG das Wohl der Kinder zu berücksichtigen. So sollen die bisherigen Lebensgewohnheiten der Kinder soweit wie möglich gesichert bleiben.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.265 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer