Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Ehescheidung / U / überwiegendes Verschulden - Voraussetzung für Ausspruch

Vorausetzung für Ausspruch des überwiegenden Verschuldens



Ein überwiegendes Verschulden ist nur dort anzunehmen und auszusprechen, wo der graduelle Unterschied der beiderseitigen Verschuldensanteile augenscheinlich hervortritt. Das Verschulden des anderen muss fast völlig in den Hintergrund treten. Das Verschulden des einen Ehegatten an der eingetretenen Zerrüttung der Ehe muss erheblich schwerer wiegen als jenes des anderen Ehegatten.

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.232 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer