Verzeichnispfad: Internetplattform Österr. Recht / Familienrecht / Ehescheidung / XYZ / Zusatzkreditkarten, Haftung für

Kreditkarten, Zusatzkreditkarten, Haftung



Sehen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kreditkartenunternehmens die gemeinsame Beantragung der Ausstellung einer Zusatzkarte durch den Hauptkarteninhaber und den Inhaber der Zusatzkarte vor, so gilt dies nur für die Erstausstellung. Die Ausstellung einer Ersatz-Zusatzkarte nach Verlust oder Diebstahl kann allein über Antrag des Zusatzkarteninhabers ohne Einholung einer Zustimmungserklärung des Hauptkarteninhabers erfolgen, sofern der Hauptkarteninhaber das Zusatzkartenverhältnis nicht zuvor kündigt. Untersagt der Hauptkarteninhaber dem Zusatzkarteninhaber die Weiterverwendung der Zusatzkarte und verstößt der Inhaber der Zusatzkreditkarte gegen diese interne Weisung, so haftet der Hauptkarteninhaber weiterhin für das Verhalten des Zusatzkarteninhabers gegenüber der Kreditkartengesellschaft (Startet den Datei-DownloadOGH 2001/03/30, 7 Ob 41/01g).

D.h. die Zusatzkreditkartenberechtigung ist auch gegenüber dem Kreditkartenunternehmen ordnungsgemäß aufzukündigen um eine Haftung des Hauptkarteninhabers zu vermeiden. Damit ist natürlich noch nicht die Frage beantwortet, ob eherechtlich der Entzug der Berechtigung in Ordnung ist (Eheverfehlung, Unterhaltsverletzung etc.).

Zugang zur vollen Information über Familienrecht



Im kostenpflichtigen Zugang stehen deutlich mehr Informationen zu den einzelnen Rechtsfragen auf über 2.300 Informationsseiten, sowie 6.265 Entscheidungen im Volltext (vor allem des Obersten Gerichtshofes, zahlreiche Fundstellen aus der ehe- und familienrechtlichen Entscheidungssammlung (EF-Slg) und 175 Gesetze bzw. Verordnungen zur Verfügung.

Information über die Kosten für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprofessionelle Nutzer, für Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterprivate Nutzer